Warum haben die Kühe keine Hörner?

Wir werden oft gefragt, warum unsere Kühe keine Hörner haben. Auch hört man hier und da die Forderungen nach Kühen mit Hörnern. Ich kenne unsere Kühe nur ohne Hörner, jedoch wissen meine Großeltern und meine Eltern noch, wie es war, als die Kühe Hörner hatten. Als mir die Geschichten dazu erzählt wurden, lief mir ein eiskalter Schauer über den Rücken.

Also bat ich meinen Opa ein paar Worte dazu zu schreiben:

Die Gedanken eines Altbauern

Es ist auch in meinem Sinne den Tieren Schmerzen zu ersparen, aber ich kann nicht begreifen, wie die Bevölkerung durch Forderungen nach dem Wolf oder nach behornten Kühen in Kauf nehmen möchte, dass z.B. Schafe vom Wolf gerissen werden oder sich Kühe mit den Hörnern verletzten. Dafür fehlt mir jedes Verständnis.

Wer fordert, dass Rinder nicht mehr enthornt werden dürfen, dem kann ich sagen, dass Sie nicht wissen, was durch Hörner passieren kann.

Auf meinem landwirtschaftlichen Betrieb habe ich viel erlebt. Es war ein schlimmer Anblick, wenn die Kühe im Frühjahr auf die Weide kamen und ihre Rangkämpfe austrugen. Dabei wurden immer einige Hörner abgestoßen und es kam zu sehr schweren Blutungen. Durch diese Rangordnungskämpfe erlitten die Kühe viele Narben und Verletzungen. (Anm. d. Red.: Kühe haben eine feste Hierarchie. Durch Rangkämpfe bzw. Rangordnungskämpfe testen Kühe, ob sie einen Rang aufsteigen bzw. absteigen oder ihren aktuellen Rang halten. Das Hörner abstoßen heißt, dass die Kühe aufgrund der Kämpfe ihre Hörner verlieren).

Weiterlesen

Zwischen Bauernbashing und der „Russenpeitsche“

Zwischen Bauernbashing, Denunzierung, Düngeverordnung oder Gülleausbringung hat sich die „Russenpeitsche“ gedrängt, bzw. die volle Breitseite des Winters fegt im Moment über Norddeutschland. Der Norden Schleswig-Holsteins liegt momentan aufgrund der anhaltenden Wetterverhältnisse lahm. Straßen sind zu geweht und „verstopft“. Einrichtungen wie Krankenhäuser, Supermärkte oder der Nahverkehr sind außer Gefecht gesetzt, denn viele konnten den Weg zur Arbeit nicht antreten…

LKW festgefahren in einer Schneewehe mit drei Treckern

Auf einer Nebenstraße hat sich ein LKW in der Schneewehe festgefahren. Er wollte die Strecke nehmen, weil die Hauptstraße bereits gesperrt war.

Der Pausenknopf der Natur

Die Natur hat einfach mal den Pausenknopf gedrückt und zeigt uns wer hier am längeren Hebel sitzt. Besonders in solchen Zeiten steht die Hilfsbereitschaft im Vordergrund. Beim Ansehen der Tagesschau, fiel mir auf, dass die Landwirte öfters erwähnt wurden. Nicht wie es sonst der Fall ist, in Verbindung mit Glyphosat, Gülleausbringung oder der verschärften Düngeverordnung. Weiterlesen