Paula ist krank!

Am Freitagabend bekam Paula eine kleine Vannessa. Beiden ging es sehr gut und Paula ging abends zum Melken. Zur Vorsorge bekam sie bereits einen Calcium-und Phosphor-Boli. Ein Bolus ist eine große Tablette.

Am nächsten Morgen war Paula krank!

Sie lag nur einfach so da und ließ die Ohren hängen, wollte nicht aufstehen und nichts trinken. Leider kann sie mir nicht sagen, was ihr fehlt. Also habe ich als erstes die Ohren angefasst und fühle die Temperatur der Ohren. Die Ohren waren extrem kalt. Das ist schon ein schlechtes Zeichen. Als nächstes holte ich das Fieberthermometer und maß die Körpertemperatur: 37,8°C. Die Untertemperatur ist ein Anzeichen für Milchfieber (=hypocalcämische Gebärparese).

Das Milchfieber ist ein Calciummangel und besonders gefährdet sind Kühe, die bereits öfters gekalbt haben. Mit fast 6 Jahren und dem vierten Kalb gehört Paula zu der Gruppe, die besonders gefährdet ist und deswegen beobachtet werden muss.

Kuh liegt im Stroh

Der augeweckte Blick zeigt, dass es Paula wieder gut geht.

Weiterlesen

Zwischen Bauernbashing und der „Russenpeitsche“

Zwischen Bauernbashing, Denunzierung, Düngeverordnung oder Gülleausbringung hat sich die „Russenpeitsche“ gedrängt, bzw. die volle Breitseite des Winters fegt im Moment über Norddeutschland. Der Norden Schleswig-Holsteins liegt momentan aufgrund der anhaltenden Wetterverhältnisse lahm. Straßen sind zu geweht und „verstopft“. Einrichtungen wie Krankenhäuser, Supermärkte oder der Nahverkehr sind außer Gefecht gesetzt, denn viele konnten den Weg zur Arbeit nicht antreten…

LKW festgefahren in einer Schneewehe mit drei Treckern

Auf einer Nebenstraße hat sich ein LKW in der Schneewehe festgefahren. Er wollte die Strecke nehmen, weil die Hauptstraße bereits gesperrt war.

Der Pausenknopf der Natur

Die Natur hat einfach mal den Pausenknopf gedrückt und zeigt uns wer hier am längeren Hebel sitzt. Besonders in solchen Zeiten steht die Hilfsbereitschaft im Vordergrund. Beim Ansehen der Tagesschau, fiel mir auf, dass die Landwirte öfters erwähnt wurden. Nicht wie es sonst der Fall ist, in Verbindung mit Glyphosat, Gülleausbringung oder der verschärften Düngeverordnung. Weiterlesen