Meine Kühe und ich

Moin!

Ich bin Agnes Greggersen und komme aus dem Norden von Schleswig-Holstein.
Auf unserem Betrieb bewirtschaften wir 130 ha Acker- und Grasland. Unsere 120 Milchkühe der Rassse „Angler Rind“ werden in zwei Melkrobotern gemolken.
Wer Urlaub auf dem Bauernhof machen möchte, ist da bei uns genau richtig. Unter www.ferienhof-greggersen.de finden Sie mehr Informationen.

Öffentlichkeitsarbeit ist uns wichtig: Wir führen mit unseren Feriengästen viele spannende Gespräche und zeigen unseren Hof sowie unsere Landwirtschaft. Außerdem ist der Kindergarten regelmäßig zu Besuch und ich zeige unsere Landwirtschaft in den sozialen Medien auf Facebook, Twitter und Instagram.

IMG_1078.JPG

Nach der Schule war es mir klar: Ich wollte Landwirtschaft lernen und studieren. Der Grundstein wurde schon sehr früh gelegt: ich arbeitete fleißig auf dem Betrieb meiner Eltern.

Meine Lehre absolvierte ich auf zwei sehr unterschiedlichen Betrieben:
mein erster Betrieb hatte 60 Milchkühe, 900 Mastschweine und etwa 90 ha Acker- und Futterbau.
mein zweiter Betrieb hatte 1200 Sauen, 600 Mutterschafe, 1000 Mastschweine, 160 Milchkühe und 450 ha Acker- und Futterbau.
In Schleswig-Holstein ist es üblich, dass die Lehrstelle jedes Jahr gewechselt wird.

Nach der Lehre ging es für mich zum Studieren nach Neubrandenburg an die Hochschule.  Im Studium „Agrarwirtschaft“ habe ich viel gelernt und tolle neue Einblicke erhalten.

Damit ich auch noch einmal etwas anderes sehe, entschied ich mich nach Australien zu gehen. Mein Ziel war es bei einem der besten „Aussie-Red“-Züchter in Australien zu arbeiten. Natürlich sind die „Aussie-Red“-Kühe ebenfalls braun.

Anschließend versuche ich mich nun am Masterstudiengang „Agrarmanagement“. Meine Masterthesis schreibe ich zu dem Thema „Öffentlichkeitsarbeit in der Landwirtschaft“.

Nun zu meinen Kühen:

Wir haben eine sehr ruhige Herde. Jede Kuh hat einen Namen und ist freundlich.  Für Obst machen sie alles und die Streicheleinheiten werden regelrecht eingefordert.

Ich finde, dass Kühe die besten Tiere sind. (Daher auch der Name „Ich liebe meine Kühe“). Jede hat ihren eigenen Charakter. So gibt es Morgenmuffel, Hecktomaten, die Ruhe in Person usw…

 

Ihr möchtet mehr zu meinen Kühen, unserer Landwirtschaft und mir erfahren?
Schaut einach regelmäßig auf meinem Blog vorbei.