Guter Bauer vs. Böser Bauer

Guter Bauer vs. Böser Bauer – die Diskussion zwischen konventionell und bio.

Ich empfinde die Diskussion zwischen bio und konventionell wie eine gut vs. böse Diskussion. Wenn ich den Fernseher einschalte und etwas zum Thema „Landwirtschaft“ läuft, dann wird die konventionelle Landwirtschaft immer mit den Wörtern „Massentierhaltung“, „Monokultur“ oder auch „Pestizide“ dargestellt. Natürlich gibt es noch weitere negativ besetzte Wörter, die verwendet werden. Im Gegensatz dazu wird die ökologische Landwirtschaft als super und großartig dargestellt. In den Sozialen Medien gibt es etliche Seiten von öffentlich-rechtlichen Sendern, die ebenfalls die ökologische Landwirtschaft als das Goldene vom Ei zeigen.
Auch so kommt es mir öfters vor, dass viele Menschen der Meinung sind, dass Bio extrem gut ist.

Es nervt!!!

Mich nervt diese dämliche gut vs. böse Darstellung der Landwirtschaft. Selbst Landwirte bekommen es sehr gut hin, sich auf dieses gut vs. böse Niveau zu begeben und machen sich gegenseitig schlecht.

Warum werden beide Seiten eigentlich so pauschal und einseitig dargestellt? Sowohl die ökologische als auch konventionelle Landwirtschaft haben ihre Vor- und Nachteile.
Warum „bekriegen“ sich die Landwirte untereinander? Es ist doch egal, ob ökologisch oder konventionell. Es sind nur Wirtschaftsweisen. Letztendlich sind Wir doch Landwirte!! Weiterlesen