Wie werden Schweine geschlachtet?

Das Thema „Schlachten“ ist immer wieder in den Medien. Dabei handelt es sich häufig um „anonyme“ Videos, die die Zustände in den Schlachthöfen dokumentieren. Auch ich muss zugeben, dass ich die Aufnahmen nicht gut finde und mich emotional packen. Das Thema „Tod“ ist aber immer ein sehr emotionales Thema. Jedoch sehe ich diese „anonymen“ Videos kritisch, da sie oft so extrem bearbeitet sind: Die Leute arbeiten im Dunkeln auf dem Schlachthof; die selbe Kuh fährt mehrmals durch das Bild…
Wieso werden die „Beweise“ über mehrere Monate aufgenommen? Warum werden tierschutzrelevante  Verstöße nicht sofort gemeldet? Bietet der Schlachthof etwa nicht genügend Material in kurzer Zeit für ein „anonymes“ Video?

Ich wollte es genauer wissen und mein Wissen nicht aus diesen „anonymen“ Videos beziehen. Also habe ich mich entschlossen unseren Landschlachter zu fragen, ob ich mal zum Schweineschlachten vorbei kommen darf.

Wie werden Schweine geschlachtet?

Es ging früh los: Morgens um 5 Uhr fuhr ich zu unserem Landschlachter. Wir haben die Schweine auf dem benachbarten Betrieb aufgeladen und zum Schlachtraum gefahren.
Vor dem Schlachten begutachtet der Tierarzt die Schweine.

18_FmL_Tiertransport_Schlachthof_041_1

Das Aufladen der Schweine. (Foto: Forum moderne Landwirtschaft)

Weiterlesen

Alternativen zum Schlachten?

Gestern habe ich zwei Kühe verkauft. Wenn die Kühe keine Milch mehr geben, gehen sie zum Schlachter. Auch wenn es mir nicht leichtfällt, natürlich würde ich gerne alle Kühe behalten, aber es gehört trotzdem zu meinem Job. Ich muss Tiere verkaufen, sonst würde mein Stall aus allen Fugen platzen.

Also was habe ich für Alternativen?

Bei dem Schlachten einer Kuh bekomme ich einen sogenannten Schlachterlös. Die Höhe ist abhängig vom Marktpreis für Rindfleisch und der Klassifizierung des Fleisches. Die Klassifizierung wird in die E-U-R-O-P- Klassen, die sich auf den Fleischanteil beziehen, und in den Anteil des Fettgewebes von 1-5 eingeteilt. Je höher der Fleisch- und Fettanteil ist, desto höher ist der Schlachterlös.

Keine Milch = kein Schlachten?

Ohne die Milchproduktion hätten wir unsere Kühe gar nicht. Ein Hund könnte mit einem zusammen in einer Zwei-Zimmerwohnung wohnen. Bei einer Kuh sieht dies schon schwieriger aus und wer möchte schon eine Kuh mit im Haus haben? Also würde es Nutztiere schlicht weg einfach nicht geben!

Ein Gnadenhof oder Lebenshof eröffnen?

Weiterlesen